maincoursebox, russianbox

Russische Teigtaschen mit dreierlei Füllung – Wareniki

Das Neue Jahr 2015 wurde eingeläutet und weltweit Zeitzone für Zeitzone mit Champagner, Sekt, Glitzer und Feuerwerk gefeiert. Zu den Neujahrsfeiertagen habe ich eine besondere Verbindung. Das kommt sicherlich von meiner Kindheit und dem Land, in dem ich meine Kindheit verbracht habe – Russland. Dort sind die Neujahrsfeiertage die wichtigsten Feiertage des Jahres. Nichts wird dort so sehr gefeiert, wie der Beginn eines neuen Jahres. Das wird natürlich kulinarisch von vielen Köstlichkeiten unterstrichen. Ich habe es mir nicht verkneifen können am 1ten Tag des neuen Jahres solch eine russische Köstlichkeit selbst zuzubereiten. Etwas, was es nur zu besonderen Anlässen in Russland gibt. Und ein “Neuanfang” ist do solch ein Anlass, oder?

Russische Teigtaschen Wareniki

Russische Teigtaschen mit dreierlei Füllung - Wareniki
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Hauptspeise
Küche: Russisch
Portionen: 36
Zutaten
  • 375g + 50g Dinkelmehl
  • 180 ml Wasser
  • ½ TL Salz
  • 320g Hokkaido Kürbis entkernt + 1 EL gehackte Petersilie
  • 200g gekochte Kartoffeln (vom Vortag/ oder komplett abgekühlt) + ½ Zwiebel
  • 200g Champignons + 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Kokosöl
Zubereitung
  1. Für den Teig alle Zutaten (Mehl, Wasser, Salz) in einer Schüssel miteinander vermischen, zu einem Teig verarbeiten und ca. 1 Std. ruhen lassen.
  2. Die unterschiedlichen Füllungen zubereiten (siehe Beschreibung unten)
  3. Den vorbereiteten Teig dritteln.
  4. Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestreuen. Beim Arbeiten soll immer darauf geachtet werden, dass der Teig auf bemehlter Oberfläche verarbeitet, ausgerollt, befüllt wird. Das vermeidet das Reißen der Teigplätzchen!
  5. Jedes Drittel zu einem ca. 40 cm langen Zopf ziehen und davon 1,5 cm breite Stücke (insgesamt ca. 12 Stk.) abschneiden.
  6. Die kleinen Teigstückchen mit dem Nudelholz 1,5mm dick ausrollen.
  7. Jeweils einen Teelöffel Füllung in der Mitte der Teigplätzchen geben, diese in der Mitte vom Teigplätzchen zusammenklappen und die Ränder fest zusammendrücken. Die Füllung muss kalt sein, sonst reißt der Teig.
  8. Diese Prozedur für alle drei Teigteile durchführen.
  9. Fürs Kochen habe ich einen Dampfkochtopf/ Dampfgarer mit stapelbaren Dampfbehälter und einer abnehmbaren Abtropfschale benutzt. Das Kochen darin ist sehr schonend und die Teigtaschen verkleben beim Kochen nicht.
  10. Die Teigtaschen in die geölten Dampfbehälter platzieren. Bei mir waren es drei Behälter mit á 12 Teigtaschen gefüllt.
  11. Den Dampfkochtopf einschalten und die Teigtaschen 30 Min. kochen. Fertig!
Vermerke
Küchenwerkzeug: Nudelholz, Dampfgarer
Nährwerte
Portionsmenge: 1 Teigtasche Kalorien: 55, Fett: 1g, KH: 10g, EW: 1,5

Kürbisfüllung:
1. Ofen auf 250°C Grad vorheizen
2. Kürbis waschen, in der Hälfte durchschneiden und entkernen.
3. Den entkernten Kürbis in dünne, ca. 1cm breite Scheiben schneiden, auf ein Backblech auslegen und 10 Min. im vorgeheizten Ofen backen.
4. Petersilien- Zweig waschen und das Blattgrün zu einer Menge von 1 EL fein hacken.
5. Den gebackenen Kürbis abkühlen lassen und die Scheiben in kleine Stücke schneiden.
6. Kürbis mit gehackter Petersilie vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

IMG_4397

IMG_4408

Kartoffelfüllung:
1. 1/2 Zwiebel klein schneiden
2. 1EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin gut anbraten, zum Schluss abkühlen lassen
3. Die gekochten/ kalten Kartoffeln in kleine Stifte schneiden und mit den Zwiebeln vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen

Champignonsfüllung:
1. Die frischen Champignons putzen, waschen und in kleine Stifte schneiden.
2. Petersiliengrün zu einer Menge von 1 EL fein hacken.
3. 1EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Champignons ca. 3 Minuten darin anbraten, Petersilie dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Ebenfalls abkühlen lassen.

IMG_4410

Teigtaschen füllen:

IMG_4412

IMG_4413

IMG_4417

IMG_4420

Kochen im Dampfgarer:

IMG_4425

IMG_4429

Dazu können Soßen und Dips verschiedener Art serviert werden.

IMG_4439 - Kopie

IMG_4448 - Kopie

IMG_4433 - Kopie

Bei den Füllungen könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen! Es gibt auch die süßen Varianten mit Kirschen, Erdbeeren oder Quark.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: