breakfastbox

Sonntagsfrühstück Pancakes – vegan und zuckerfrei

Heute ist Sonntag! Und für ein Sonntagsfrühstück stehe ich gerne mal in der Küche und zaubere etwas, was man unter der Woche nie zubereiten würde. Heute sind es vegane Pancakes.

Ich habe lange im Internet nach Rezepten für vegane Pancakes recherchiert. Pancakes ohne Milch und Ei? Das war für mich schwer nachvollziehbar. Aber ich bin auf viele Zubereitungsmöglichkeiten gestoßen. Mit pflanzlichen Drinks, Sojajoghurt, Bananen, Mandelmus und vieles mehr!

Als ich letztes Jahr in New York im Urlaub war, hatte ich auch Lust auf ein Frühstück mit Pancakes, aber die ganzen wilden Zutaten kaufen (denn das Urlaubs- Apartment war da eher sparsam ausgestattet) wäre etwas verrückt gewesen. Also habe ich das genommen, was da war und was man schnell im Supermarkt um die Ecke kaufen und in kurzer Urlaubszeit aufbrauchen konnte. Dabei ist ein sehr simples Rezept mit nur 3 Hauptzutaten entstanden. Ich gebe zu, ich verzichte dabei auf Kristallzucker. Ich finde durch die Toppings, wie z.B. Sirup, Schokocreme, Beeren, Bananen usw., hat man schon genug Süßmittel, sodass zusätzlicher Zucker im Teig nur leere und unnötige Kalorien sind. Ok, die Zutaten verrate ich gleich! Es sind Dinkelmehl, Sojadrink und Erdnussbutter. Die Erdnussbutter ist reichhaltig, auch an Fett, aber gutem Fett und der Vorteil davon ist, dass man zum Braten kein Öl mehr braucht! Denn durch die Erdnussbutter bleiben die Pancakes nicht kleben und lassen sich wunderbar wenden. Also, eine noch einfachere Version eines Pancake- Rezepts werdet ihr nur schwer finden! Bin gespannt, wie es auch schmecken wird! Continue Reading

maincoursebox, russianbox

Russische Teigtaschen mit dreierlei Füllung – Wareniki

Das Neue Jahr 2015 wurde eingeläutet und weltweit Zeitzone für Zeitzone mit Champagner, Sekt, Glitzer und Feuerwerk gefeiert. Zu den Neujahrsfeiertagen habe ich eine besondere Verbindung. Das kommt sicherlich von meiner Kindheit und dem Land, in dem ich meine Kindheit verbracht habe – Russland. Dort sind die Neujahrsfeiertage die wichtigsten Feiertage des Jahres. Nichts wird dort so sehr gefeiert, wie der Beginn eines neuen Jahres. Das wird natürlich kulinarisch von vielen Köstlichkeiten unterstrichen. Ich habe es mir nicht verkneifen können am 1ten Tag des neuen Jahres solch eine russische Köstlichkeit selbst zuzubereiten. Etwas, was es nur zu besonderen Anlässen in Russland gibt. Und ein “Neuanfang” ist do solch ein Anlass, oder? Continue Reading

startersbox

Winterliche Kürbiscremesuppe

Wir sind kurz vor den Weihnachtsfeiertagen. Draußen ist es nass, windig und ungemütlich. Leider ist von weißen Weihnachten nichts in Sicht. Um etwas Wärme und Farbe in die grauen Tage zu bekommen, habe ich heute eine winterliche Kürbiscreme- Suppe gekocht. Was daran so winterlich ist? Ich habe Zutaten verwenden, die einen von innen erwärmen, wie Chili, Ingwer und als Gewürze Zimt und Nelken. Es hat geholfen! Continue Reading

bakingbox, christmasbox

Lebkuchen mit Schokoladenglasur

Heute ist der 1. Advent uns somit der offizielle Beginn der Vorweihnachtszeit!

Ich habe heute den Tag genutzt und die Weihnachtsbacksaison eröffnet. Plätzchen backe ich nicht so gerne, das ist mir ehrlich gesagt viel zu aufwendig. Was ich gerne backe sind Lebkuchen. Früher dachte ich, es sei eine Höchstleistung Lebkuchen selbst zu backen, bis mir eine Kollegin ein Rezept übergab. Dieses Rezept habe ich etwas angepasst und es ist gar nicht kompliziert und aufwendig mit diesem Rezept, wie ich finde, die besten Lebkuchen der Welt zu backen. Aber probiert es einfach selbst aus! Continue Reading

maincoursebox

Champignon-Risotto

An Risottoreis habe ich mich sehr lange nicht rangetraut, denn es hieß von vielen Seiten es bereitet viel Mühe es perfekt zuzubereiten. In letzter Zeit probierte ich es öfters aus und bin immer positiv überrascht gewesen. Dabei versuchte ich es so simple wie möglich zu halten und verzichtete auf die sonst üblichen Zutaten, wie zum Beispiel Gemüsebrühe, Weißwein, Butter oder Parmesan. Somit ist dieses einfache und schnelle Rezept für ein veganes Pilzrisotto entstanden. Continue Reading

startersbox

Gefüllte Auberginen überbacken

Dies ist mein erster Rezeptpost und ich dachte ich fange mal mit etwas Einfachem aber dafür sehr Leckerem an!

Die Kombination aus Aubergine, Tomatensoße und Fetakäse kennen wahrscheinlich schon die Meisten. Diejenigen, die es kennen wissen, dass diese Kombination einfach immer passt!

Dieses Gericht kann man wunderbar vorbereiten und als Antipasti anbieten. Es schmeckt auch kalt und am nächsten Tag sehr gut! Continue Reading

travelbox

New York! New York! – Teil 2

Hier kommt Teil2 meines New York Reiseberichtes!

Wie ich im ersten Bericht erwähnt hatte, wolle ich die restlichen 4 Urlaubstage nutzen, um weitere vegane Leckereien zu probieren. In ein veganes Restaurant habe ich es leider nicht mehr geschafft, aber dafür bin ich im Supermarkt auf weitere vegane Lebensmittel gestoßen. Ein paar schaffen es in diesen Bericht. Ich bin immer noch begeistert, wie viele Möglichkeiten man in USA als Vegetarier/ Veganer hat. Man muss nicht in spezielle Supermärkte oder Reformhäuser gehen, um bestimmte Zutaten zu bekommen. Nein, dort ist alles überall vorhanden und das auch noch in großer Vielfalt. Continue Reading

travelbox

New York! New York!

Ihr Lieben, vor ein paar Tagen hatte ich Geburtstag, den ich glücklicherweise in der aufregendsten Stadt der Welt verbringen durfte: NEW YORK!

Ich liebe es an Geburtstagen zu verreisen, weit weg vom Alltag zu sein und einfach abschalten zu können. Das empfinde ich immer als das schönste Geschenk! Die Festtagsstimmung wird so nicht nur an einen Tag gelegt, sondern gleich auf den ganzen Reisezeitraum, dieses Mal also auf 11 Tage!

Heute ist Tag 6 meines Aufenthalts und ich möchte über meine ersten Eindrücke berichten.

Continue Reading

travelbox

Teilnahme am Foodblogger Camp 2014 in Berlin und wie ich nun tatsächlich mit dem Bloggen anfange

Etwas über mich

Den Wunsch einen eigenen Blog zu schreiben habe ich schon lange.  Das Thema, über welches ich schreiben möchte, habe ich auch ganz schnell für mich fest gelegt: Essen. Ich liebe es einfach Bilder von meinem Essen zu machen und zu posten. Damit ich meine Facebook Freunde nicht damit belästige, hatte ich mir dafür einen Account auf Instagram eingerichtet. Continue Reading