bakingbox

Kürbismuffins

Der kalendarische Herbst hat angefangen. Für mich einer der schönsten Jahreszeiten. Die Bäume hüllen sich in ein goldenes Gewand, die Sonne scheint meistens jeden Tag und gibt uns die letzten warmen Strahlen ab. Die Parks und Wälder laden zu endlosen Spaziergängen ein und wir nutzen noch jede mögliche Minute draußen aus. Ja, der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit, nur werde ich dieses Jahr “herbstlos” verbringen. Denn hier, auf dem anderen Ende der Welt, in Sydney beginnt der Frühling. Von daher bleibt mir nichts anderes übrig, als durch alte Fotogalerien zu scrollen und euren Posts auf Instagram oder Pinterest mit großer Freude zu folgen.

Kürbismuffins Kürbismuffins

Bestimmt habt ihr in Deutschland schon die ersten Kürbisse im Supermarkt entdeckt und habt den ein oder anderen bereits mitgenommen. Die Blogs und Kochzeitschriften füllen sich langsam mit Kürbisrezepten und inspirieren einen etwas Neues auszuprobieren. So habe auch ich mich zu etwas Neuem inspirieren lassen. Die letzten Monate (zur australischen) Winterzeit habe ich wirklich viele Kürbisgerichte ausprobiert. Ob herzhaft oder süß, alles war dabei. Das Süße war aber mein Favorit. Ich habe Kuchen und Muffins mit Kürbis gebacken. Und mein Lieblingsrezept möchte ich heute mit euch teilen! Yay!! Happy Autum & Happy Pumpkin Season!

Kürbismuffins
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Backen
Küche: vegan
Portionen: 6 Muffins
Zutaten
Vorbereitung
  • 200g Kürbis (z.B. Butternusskürbis) ca. 3 Stunden vorher oder am Vortag 30 Minuten backen, pürieren, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
Trockene Zutaten
  • 150g Mehl
  • 25g Brauner Zucker
  • 25g Puderzucker
  • 1TL Backpulver
  • 1TL Gemahlener Zimt
  • ½ TL Gemahlener Ingwer
  • ½ TL Salz
Nasse Zutaten
  • 175g pürierten gebackenen Kürbis
  • 125ml Milch (z.B. Haferdrink)
  • 1 EL Kokosöl (ca. 20g geschmolzen)
  • ½ Apfel
Zubereitung
  1. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt, Ingwer, Salz) in einer großen Schüssel gut miteinander verbinden.
  2. Die nassen Zutaten (pürierten Kürbis, Haferdrink, Kokosöl) nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und zu einem Teig verrühren.
  3. Apfel in kleine Stückchen schneiden und in den Teig einrühren.
  4. Ofen auf 175Grad vorheizen (Umluft).
  5. Teig in die Muffinsform füllen, nach Belieben mit Mandelsplittern dekorieren und 25 Minuten backen.
Nährwerte
Portionsmenge: 1 Muffin Kalorien: 172, Fett: 4.5, KH: 30, EW: 3

Kürbismuffins Kürbismuffins
Processed with VSCO with a6 preset

Merken

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: