dessertbox

Kokospralinen

So langsam erwacht mein Blog aus dem Winterschlaf. Nach dem letzten Post zum Lebkuchenhaus, hat sich hier nicht viel getan und damit man nicht den Eindruck hat, hier weihnachtet es immer noch, muss ein neues Rezept her!
Wollen wir den Februar winterlich verabschieden? Auch wenn es draußen so gar nicht weiß ist, können wir ein paar Flöckchen und Schneebällchen an unseren Kaffeetisch holen. Wie hier zum Beispiel in Form von Kokospralinen. Die weißen Kugeln bestehen aus Kokosmilch und Kokosflocken und sind einfach und schnell herzustellen.
Die Bällchen kann man wunderbar vorbereiten und länger aufbewahren. Wobei, lange werden sie wahrscheinlich nicht durchhalten, denn wenn man einmal das Naschen anfängt, kann man nicht mehr aufhören.

Kokospralinen003 Kokospralinen001
Kokospralinen
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Nachtisch
Küche: vegan
Portionen: 35 Pralinen
Zutaten
  • 300ml Kokosmilch
  • 200g Kokosraspeln
  • Optional 100g Kuvertüre (Zartbitter)
  • Mandeln zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Die Kokosraspeln mit der Kokosmilch gut vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Kleine Bällchen formen und für 2,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Nachdem die Bällchen durch das kühlen etwas fester geworden sind die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel vorsichtig eine Auswahl an Kokosbällchen bestreichen. Ohne Kuvertüre sind sie weniger süß, aber auch sehr lecker.
  4. Zum Schluss mit einem Mandelsplitter dekorieren und die Schokolade aushärten lassen.
  5. Kalt genießen.
Nährwerte
Portionsmenge: 1 Praline, Kalorien: 74, Fett: 7F, KH: 2KH, EW: 1EW
Kokospralinen004 Kokospralinen002

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: