bakingbox, breakfastbox

Haferflocken-Kuchen mit Preiselbeeren

Oder wie man es in moderner Sprache nennen würde: Oat Cake mit Cranberries. Auch könnte man Oat Bars dazu sagen. Egal wie man es nennen mag, dieser Kuchen macht süchtig. Geschnitten in kleine Stückchen könnte man ständig daran naschen. Die Konsistenz, die sauren Beeren, die knackige Kruste… Und schon läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das Gute ist auch noch, dieser Kuchen ist unglaublich gesund! Er beinhaltet nur gute Kohlenhydrate, reichlich Proteine und keinen Zucker! Ob dieser Cake auch so gut bei euch ankommt? Ich bin gespannt!

Haferflocken-Kuchen mit Preiselbeeren
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Autor:
Rezepttyp: Kuchen
Küche: vegetarisch
Portionen: 24
Zutaten
  • 500g Haferflocken
  • 500g Magerquark
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 4 Eier
  • 100g getrocknete Preiselbeeren/ Cranberries
  • 30g Leinsamen
  • 30ml Agaven-Dicksaft
  • 1TL Backpulver
  • Nach Geschmack: ½ TL Zimt
Zubereitung
  1. Alle Zutaten miteinander in einer großen Schüssel gut vermischen.
  2. Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Teigmasse aufs Blech legen und gleichmäßig mit einem Nudelholz verteilen. Achtung der Teig klebt sehr stark, es hilft wenn man das Nudelholz in eine Frischhaltefolie einwickelt. Am Ende sollte der Teig ca. 1cm dick sein.
  4. Die Teigmasse in eine quadratische Form bringen und darauf achten, dass die Ecken nicht zu dünn werden. Ggf. die dünnen Ecken abschneiden, die kleinen Teigstückchen auf die große Masse legen und erneut verteilen.
  5. Das Blech mit aufgerolltem Teig in den Ofen schieben und 40 Minuten backen lassen.
  6. Zum Schluss den Kuchen abkühlen lassen und in gleichmäßige Stückchen schneiden.
Nährwerte
Portionsmenge: 1 Stück Kalorien: 126, Fett: 3g, KH: 17,5g, EW: 7g

Der Kuchen passt wunderbar als Snack zwischendurch für den kleinen Hunger, als Kuchen für den Kaffee oder Tee am Nachmittag oder einfach als schnelle Energiezufuhr für die Sportler unter euch.

Haferflocken-Kuchen mit Preiselbeeren

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: