bakingbox, breakfastbox

Muesli Cookies

Habt ihr ein Lieblingsmüsli? Dann habe ich gute Neuigkeiten für euch. Das Müsli könnt ihr auch in Form von Cookies verspeißen. Ich habe es mit meinem Lieblingsmüsli ausprobiert und für gut befunden.  Continue Reading

australiabox

Leben in Sydney – Überblick nach einem Jahr

Ja wie die Zeit vergeht. Es ist schon wieder Winter in Sydney und draußen kalte 6°C, da ist man froh Zuhause zu sein und eine Tasse Tee zu trinken. Tee ist aber auch das einzige was wärmt, denn hier gibt es keine Heizung und die Fenster sind nur einfach verglast.

Mit diesen Worten bin ich schon fast beim Thema dieses Posts. Nach einem Jahr in Sydney kann ich euch ohne die rosa Brille vom Leben hier berichten. Grundsätzlich hat sich eine Meinung zu den “6 positiven Aspekten über Sydney“, die ich im letzten Jahr zusammengeschrieben habe, nicht viel geändert, aber nach einem Jahr bin ich doch schlauer, reifer, erfahrener und ich kann doch noch den ein oder anderen Punkt hinzufügen.

Jeder, der mal im Ausland gelebt und gearbeitet hat, hat seine persönlichen Erfahrungen gesammelt und hat seine eigene Meinung zu manchen Punkten gebildet. Hier möchte ich euch vom Leben in Sydney aus meiner Sicht berichten.  Continue Reading

bakingbox

Kürbismuffins

Der kalendarische Herbst hat angefangen. Für mich einer der schönsten Jahreszeiten. Die Bäume hüllen sich in ein goldenes Gewand, die Sonne scheint meistens jeden Tag und gibt uns die letzten warmen Strahlen ab. Die Parks und Wälder laden zu endlosen Spaziergängen ein und wir nutzen noch jede mögliche Minute draußen aus. Ja, der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit, nur werde ich dieses Jahr “herbstlos” verbringen. Denn hier, auf dem anderen Ende der Welt, in Sydney beginnt der Frühling. Von daher bleibt mir nichts anderes übrig, als durch alte Fotogalerien zu scrollen und euren Posts auf Instagram oder Pinterest mit großer Freude zu folgen. Continue Reading

australiabox

To Do Liste für die ersten Wochen in Australien – Tipps und Hintergrundinfos

 

In meinem letzten Post über die 6 positive Aspekte über Sydney, hatte ich den Punkt “Online sein” erwähnt. Dieser bezog sich auf all diese “To Dos”, die man organisieren muss, wenn man in ein neues Land einreist und dass man vieles dafür online erledigen kann. Mit diesem Beitrag habe ich meine To Do Liste für die ersten Wochen in Australien zusammengeschrieben. Diese möchte ich genauer erklären. Hinzufügen möchte ich, dass ich bereits eine Arbeitsstelle hier hatte, als ich in das Land eingereist bin. Diese To Do Liste ist eher für Personen mit einem Arbeitsvisum geeignet, als für Backpacker unter einem Working Holiday Visum.
Also, los geht’s!

Continue Reading

australiabox

6 positive Aspekte über Sydney

Als ich vor sieben Wochen in den Flieger stieg hatte ich bereits eine kleine Vorstellung über die Stadt und ungefähr über das, was mich hier erwartet. Denn einmal hatte ich das Glück an der Stadtluft von Sydney und dem Leben hier ganz kurz zu schnuppern (mehr dazu hier).
Jedoch ist es natürlich ganz anders wenn man hier lebt, einen Alltag hat und täglich zur Arbeit geht, als wenn man sich nur eine Woche auf einer Geschäftsreise befindet. Hiermit möchte ich mit euch 6 Punkte teilen, die mir persönlich in den letzten Wochen positiv aufgefallen sind.

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt für eine Weile hierher zu kommen, auszuwandern, zu arbeiten, etc., motivieren euch diese Aspekte vielleicht ein bisschen mehr dazu!  Continue Reading

australiabox

Die Box – ein besonderes Willkommensgeschenk

Am 28. April bin hier in Sydney nach einer langen Reise ankommen (ui, schon fast 4 Wochen her) und dank sehr guten Freunden wurde ich mit offenen Armen & Herzen empfangen. Was ich hier mache könnt ihr hier nachlesen.

Am ersten Wochenende meines Sydneyaufenthaltes hatten Georgia & ihr Freund Nick einen Sonntagsbrunch in ihrem Haus organisiert und hatten dazu ganz viele Freunde eingeladen. Für mich was es klasse und ich konnte gleich alle kennenlernen und wurde sofort integriert.

An diesem Tag hat Georgia mir ein besonderes Willkommensgeschenk gemacht.  Continue Reading

australiabox

Sydney – Flashback & bis bald!

Heute nehme ich euch mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Es geht in das Jahr 2012 nach Sydney zum ungewöhnlichsten Kurztrip meines Lebens. Im August des besagten Jahres begab ich mich für eine (!) Woche nach Australien auf eine Geschäftsreise. 8 Tage weg von zu Hause, 5 Nächte ein Kissen unter dem Kopf. Diese Reise war unterwartet und sehr spontan. Continue Reading

bakingbox, breakfastbox, easterbox

Hot Cross Buns – Karfreitagsbrötchen

Hot Cross Buns bedeuten laut Wikipedia Heißewecken. Darunter zu verstehen sind runde Brötchen, die ganz früher mit warmer Milch und mit geschmolzener Butter übergossen und verzehrt wurden.

Heute sind  “Hot Cross Buns runde Hefebrötchen, die Zucker, Butter, Ei, Rosinen und verschiedene Gewürze enthalten. Das darauf zu sehende Kreuz wird natürlich religiös gedeutet. Dieses Gebäck wird in Großbritannien und Australien zum Karfreitag gebacken und warm mit viel Butter gegessen.

Es wird gesagt, dass diejenigen, die einen Hot Cross Bun mit einer anderen Person teilen  eine starke Freundschaft untereinander pflegen und für das darauffolgende Jahr miteinander verbunden sein werden.

Letztes Jahr habe ich diese besonderen Brötchen zum ersten Mal probiert und fand, dass sie eine sehr gute Alternative zu unserem Osterbrot sind. Probiert das Rezept mal aus, es lohnt sich und es ist eine Besonderheit für den Karfreitagsfrühstückstisch. Continue Reading

dessertbox

Kokospralinen

So langsam erwacht mein Blog aus dem Winterschlaf. Nach dem letzten Post zum Lebkuchenhaus, hat sich hier nicht viel getan und damit man nicht den Eindruck hat, hier weihnachtet es immer noch, muss ein neues Rezept her!
Wollen wir den Februar winterlich verabschieden? Auch wenn es draußen so gar nicht weiß ist, können wir ein paar Flöckchen und Schneebällchen an unseren Kaffeetisch holen. Wie hier zum Beispiel in Form von Kokospralinen. Die weißen Kugeln bestehen aus Kokosmilch und Kokosflocken und sind einfach und schnell herzustellen.
Die Bällchen kann man wunderbar vorbereiten und länger aufbewahren. Wobei, lange werden sie wahrscheinlich nicht durchhalten, denn wenn man einmal das Naschen anfängt, kann man nicht mehr aufhören. Continue Reading

bakingbox

Peanutbutter-Cookies

Seit diesem Jahr habe ich die Erdnussbutter für mich entdeckt. Als ich zu früheren Zeiten diese pur probiert hatte, fand ich sie nicht wirklich nach meinem Geschmack. Doch dann hatte ich die Möglichkeit unterschiedliches Gebäck mit Erdnussbutter als Zutat zu probieren und fand es unglaublich lecker! So habe ich dann nach Rezepten recherchiert und fand dieses Cookiesrezept besonders gut. Denn man braucht nur 3! Zutaten. Das bedeutet auch: schnell & einfach. Nach etwas rumexperimentieren, hatte ich ein sehr gutes Endergebnis und dieses möchte ich euch nicht vorenthalten. Continue Reading

bakingbox, breakfastbox

Haferflocken-Kuchen mit Preiselbeeren

Oder wie man es in moderner Sprache nennen würde: Oat Cake mit Cranberries. Auch könnte man Oat Bars dazu sagen. Egal wie man es nennen mag, dieser Kuchen macht süchtig. Geschnitten in kleine Stückchen könnte man ständig daran naschen. Die Konsistenz, die sauren Beeren, die knackige Kruste… Und schon läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Das Gute ist auch noch, dieser Kuchen ist unglaublich gesund! Er beinhaltet nur gute Kohlenhydrate, reichlich Proteine und keinen Zucker! Ob dieser Cake auch so gut bei euch ankommt? Ich bin gespannt! Continue Reading

travelbox

Du bist so wunderbar …

Eigentlich ist es noch zu früh für einen Jahresrückblick, denn dieses Jahr hat noch gut vier Monate und es kann noch so viel passieren! Aber wie gesagt, eigentlich… Denn ich möchte mit diesem Beitrag etwas Revue passieren lassen, weil es unglaublich viel Platz in meinem Leben dieses Jahr eingenommen hat. Zeitlich ganze acht Monate und emotional mein ganzes Herz. Continue Reading